Home
Portrait
Vorstellungen
Kontakt
Impressum
Gästebuch

Wir lieben die Literatur und das Theater.

Die Idee, das LiteraTourTheater zu gründen, entstand nach der Uraufführung des Stückes "Die Musen hab` ich stets geachtet" -Szenen aus Goethes Leben - nach dem Theaterstück von Indra Janorschke im Theater am Stiftsplatz in Herdecke.

Die begeisterte Reaktion unserer Zuschauer und Besucher zeigte uns, wie groß das Interesse an der Person eines bedeutenden Literaten ist. Die Werke sind meist bekannt, doch welche Persönlichkeit verbirgt sich hinter den Schaffenden? Was inspirierte die Künstlerinnen und Künstler zu Ihren Werken?

Die Inhalte, aber auch die besondere und einzigartige Form der Theaterstücke von Indra Janorschke und die Art der Inszenierung durch Dario Weberg finden immer wieder begeisterten Zuspruch.

Die Textvorlagen und Bücher unserer Stücke basieren auf tatsächlichen, historisch verifizierten Begebenheiten, Überlieferungen, Briefwechseln und Werkcollagen der jeweiligen Literaten und Künstler. Wir als Schauspieler versetzen uns authentisch in die entsprechende Zeit und bieten unserem Publikum eine Reise in die Gedankenwelt der Protagonisten.

Indra Janorschke ist Autorin, Regisseurin und Schauspielerin. Aus ihrer Feder stammen die meisten abendfüllenden Stücke des LiteraTourTheaters, die sie auch dramaturgisch umsetzt. Sie begann ihre Theaterarbeit nach klassischer Gesangsausbildung, unter anderem bei Professor Klaus Michael Leifeld, im Jahre 2001. Zunächst in freien Theatern mit Rollen in Boulevardkomödien. Dann kam sie zum Theater am Stiftsplatz und ist dort noch immer Mitglied des Ensembles. Dort verkörperte sie die „Nancy“ in Gaslicht von Hamilton unetr der Regie von Rosi Reiß und die „Abigail Williams“ in Hexenjagd von Miller unter der Regie von Eileen Anne Plümer und inszenierte das Kultstück „Harold und Maude“ von Higgins. Danach gründete sie mit Dario Weberg das LiteraTourTheater und „lebt“ seitdem ihre Rollen, von „Chistiane Vulpius“ in Goethe über Kästners „leichte Damen“ bis hin zu Tucholkys „Mary Gerold“. Aber ihre große Leidenschaft ist die Darstellung der Mascha Kaléko in ihrem Schauspiel „Zur Heimat erkor ich mir die Liebe“ –Die sechs Leben der Mascha Kaléko .

Dario Weberg ist Autor, Regisseur und Schauspieler. Er setzt die Stücke und Programme des LiteraTourTheaters in Szene, ist verantwortlich für die Ausstattung und die künstlerische Umsetzung. Nach einer fundierten kaufmännischen Ausbildung nahm er Schauspiel- und Regieunterricht für Bühne und Film (Camera Acting) in Dortmund und Münster. In den letzten zwanzig Jahren sammelte er seine Bühnenerfahrung in vielen Theaterproduktionen als Schauspieler und Regisseur, angefangen als "Prinz Philip" in Yvonne, die Burgunderprinzessin von Gombrowicz über "Serge" in Kunst von Yasmin Reza oder "Reverend Samuel Parris" in Hexenjagd von Miller. Er inszenierte Komödien, wie "Der Trauschein" von Kishon oder "Arsen und Spitzenhäubchen" von Kesselring, um nur einige zu nennen. Er drehte Werbespots, ist Sprecher für Hörspiel- und DVD-Produktionen und Moderator für Fernsehsendungen und Veranstaltungen. Er ist Ensemblemitglied des Theaters am Stiftsplatz und gründete das LiteraTourTheater. Dario Weberg schreibt, spielt und interpretiert in seinen und Indra Janorschkes Stücken die Literaten Goethe, Schiller, Kästner, Tucholsky, Ringelnatz, Busch, Heine, Prinz von Theben (Lasker-Schüler) und Karl Valentin.

powered by Don Tr@kas Design